Und so verläuft ein Besuch bei uns …

Ich empfange dich bereits an der Eingangstür im ersten Stock und führe dich durch unseren Tantra-Tempel. Ich zeige dir Dusche, Bad und gerne auch den Spa-Bereich mit Sauna und Floating-Tank, den du nach der Massage ebenfalls genießen kannst.
Durch den festlich beleuchteten Gang geht’s dann in unser gemeinsames Reich.

Es duftet dezent nach wohlriechenden ätherischen Essenzen. Unzählige Kerzen sorgen für angenehm gedämpftes Licht.
Mittelpunkt des geschmackvoll hell gestalteten Raumes bildet ein geräumiger Massage-Futon mit zahlreichen Kissen unter einem Baldachin.
Eine leicht orientalische Stilistik durchzieht das Ambiente. Zu deiner Bequemlichkeit bekommst du einen Sarong.

Langsam fällt mein Sarong und dann deiner ...

Vielleicht kommst du ja direkt von der Arbeit und möchtest erst mal duschen? Kein Problem. Es ist für alles gesorgt. Natürlich werden wir uns ausgiebig über deine Vorlieben bzgl. der Massage unterhalten.

Sanfte Musik zieht jetzt leise durch den Raum. Unsere Hände treffen sich. Wir atmen zusammen – langsam fällt mein Sarong und dann deiner … Dann machst du es dir auf dem reinweiß bezogenen, weichen Futon bequem.

Für eine lange Ewigkeit versinkst du jetzt in einem zeit- und gedankenlosen Raum, in dem nur die Berührungen meiner Arme, meiner Beine existieren.
Gedanken werden einfach vorüberziehen, so wie Wolken im sanften Sommerwind – es gibt nur noch meine Berührung – Haut auf Haut.

Mal sanft und zärtlich, dann kräftig und energetisierend. Immer tiefer überlässt du dich den Empfindungen deines Körpers, deines Herzens, deiner Seele.

Wissende Hände - erst sanft dann kräftig

Du wirst das Gefühl haben zu schweben, um Schritt für Schritt zu den Gipfeln höchster Wonne aufzusteigen.
Wenn du magst, kannst einen Orgasmus erleben, es ist aber natürlich überhaupt kein Muss.

Anschließend werden wissenden Hände mit gezielten Heilritualen an deinen Chakras – den sieben Energiezentren entlang der Körperachse – arbeiten, mit sanften Bewegungen dafür sorgen, dass die Energie durch diese Pforten frei fließen kann und keine Blockaden dein Wohlbefinden trüben.

Und dann danach - Wohlbefinden

Nach Beendigung der Massage kannst du duschen, ich erwarte dich dann zu einem Erfahrungsaustausch.

Hat es dir gefallen? Was mochtest du besonders, was nicht. Wenn du willst, bleibt bei einem Schluck Tee immer Zeit für ein kleines Gespräch.

Wenn du keine weitere Spa-Anwendung wünschst, bringe ich selbstverständlich zur Tür und einem Wiedersehen mit mir steht nichts im Wege.

Ein göttlich köstliches Spiel

Jede Leela Massage ist anders. Wie an anderer Stelle erwähnt, mein Name ist sinnbildlich. Ich betrachte auch die Massage als ein göttliches, köstliches Spiel, um unserem Körper etwas Gutes zu tun, ihn zu verwöhnen, zu pflegen und gesund zu erhalten.

Solange ich dich massiere, entsteht zwischen uns immer eine Beziehung, die sich von Mensch zu Mensch individuell gestaltet. Für mich hat das sehr viel mit Rhythmus zu tun, welche Art von Harmonie aufkommt.


start besuch mich lounge idee freunde anfahrt impressum